Schlagzeilen

„Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung (Manipulation) eines Anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist sie, sofern sie nicht in einem Mangel des Verstandes, sondern in einem Mangel des Mutes und der Entschlußkraft begründet ist, sich des Verstandes ohne Leitung eines Anderen zu bedienen.“ (Immanuel Kant, Kritik der praktischen Vernunft, 1783)

Videos zu Europäische Union
Die Todesstrafe ist durch die EU in ganz Europa wieder eingeführt PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 15. Juli 2012 um 17:57 Uhr

Die EU hat die Todesstrafe (auch in Deutschland) wieder eingeführt, allerdings so versteckt, dass es kaum zu finden ist. In einer Fußnote (!) im Lissabon-Vertrag heißt es, dass die Todesstrafe erlaubt ist "im Falle eines Krieges, Aufstand oder Aufruhr". Was ein Aufstand oder Aufruhr ist, bestimmt die EU selbst und im Krieg befindet sie sich ohnehin immer irgendwo. Übrigens reicht sogar die "Kriegsgefahr" aus, wie Art.2 des Protokoll Nr.6 der EMRK besagt: "Ein Staat kann in seinem Recht die Todesstrafe für Taten vorsehen, die in Kriegszeiten oder bei  unmittelbarer Kriegsgefahr begangen werden". Die Erläuterungen zur EU-Charta der Grundrechte heisst es: "Niemand darf absichtlich getötet werden, außer durch Vollstreckung eines Todesurteils, das ein Gericht wegen eines Verbrechens verhängt hat, für das die Todesstrafe gesetzlich vorgesehen ist." Und die EU-Menschenrechtskonvention bestimmt in Artikel 2, Absatz 2: "“Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen; b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern; c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen". LINK ZUM INTERVIEW mit Prof.Schachtschneider.

 
Die schrittweise Einführung der totalen Überwachung durch die EU PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 15. Juli 2012 um 17:41 Uhr

Die EU treibt die Überwachung des Bürgers und die Kriminalisierung von Systemkritikern immer weiter voran. Das folgende Video zeigt die neusten Projekte der EU zur Beseitigung des Rechtsstaats und der Errichtung einer totalitären Diktatur. Einige Beisipiele: INDECT (flächendeckende, intelligente Videoüberwachung mit Gesichtserkennung), ELENA (allumfassende Datenspeicherung aller Bürger inklusive Einkommen, Mitgliedschaften, Teilnahme an Demos und Streiks, Einschätzungen des Arbeitgebers, etc), elektronische Chipkarten (zur Positionsbestimmung), eine Datenbank für "politisch Verdächtige" (darunter fällt man schon als Kritiker all dessen) oder der Europäische Haftbefehl (der Bürger in jedem Land einsperren kann, z.B. Deutsche in Rumänien, wenn Rumänien etwas unter Strafe stellt, das in Deutschland legal ist). LINK ZUM VIDEO

 
EU darf seine Bürger zu Zwangsarbeit verpflichten PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 15. Juli 2012 um 18:22 Uhr

Der Lissabon-Vertrag erlaubt es der EU, seine Bürger zu Zwangsarbeit zu verpflichten. In Artikel 4, Absatz 3 der Europäischen Menschenrechtskonvention ist festgesetzt, dass Zwangsarbeit staatlich verordnet werden kann "wenn Notstände oder Katastrophen das Leben oder das Wohl der Gemeinschaft bedrohen" oder "eine Arbeit oder Dienstleistung, die zu den üblichen Bürgerpflichten gehört". Was Notstände oder Katastrophen sind, wann das Wohl der Gemeinschaft bedroht ist oder was zu den Bürgerpflichten gehört, kann die EU beliebig bestimmen. Gefangene dürfen übrigens auch zu Zwangsarbeit verpflichtet werden. LINK

 
Bulp Fiction - Der Energiesparschwindel PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 14. Juli 2012 um 18:40 Uhr

Diese Dokumentation zeigt, dass sogenannte Energiesparlampen nicht nur schlechtes Licht produzieren, mehr Energie verbrauchen als alte Billigbirnen und erheblich teurer sind, sondern auch mit hochgiftigen Quecksilberdämpfen gefüllt sind. Eine zerbrochene Energiesparlampe macht ein Haus auf Monate hinweg unbewohnbar! Wer darin wohnen bleibt oder beim Zerbrechen der Birne leider in der Nähe war, ruiniert seine Gesundheit unwiederbringlich und zerstört Teile seines Gehirns (Quecksilber zerstört Nervenzellen). Diese Energiesparlampen sind eines der vielen Zwangs-"Geschenke" der EU. Warum? Weil die Lichtindustrie (Osram, Siemens, etc), die unsere korrupten Politiker "überzeugt" hat, mit diesen teuren Lampen eine Menge Profit macht. Der Dokumentarfilm "Bulp Fiction" zeigt die schockierende Wahrheit über die Energiesparlampen, an dessen Ende Sie schnellstens alle Birnen austauschen wollen. LINK ZUM TRAILER

Weiterlesen...
 
Der Weg in die EU-Tyrannei PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 15. Juli 2012 um 16:08 Uhr

Eine kurze, aber sehr detaillierte Zusammenfassung der gegenwärtigen Vorgänge in Europa hin zu einer totalitären Diktatur von der BUESO-Partei mit vielen weiteren Links. Hinter unseren Politikern (genauer: Politikdarstellern) stehen Großkonzerne und das Bankensystem, welches allein die Politik bestimmt und über die gesteuerten Medien die Massen fehlinformiert. LINK ZUM VIDEO

 
Vortrag: Prof.Schachtschneider zum EU Lissabon-Vertrag PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 21. September 2010 um 16:41 Uhr

Hochinteressanter Vortrag des wohl berühmtesten deutschen Staatsrechtlers, Professor Karl Albrecht Schachtschneider, über die EU Verfassung und den neuen Lissabon-Vertrag. Unter anderem spricht er den Skandal an, dass Bundestagsabgeordnete den Vertrag unterschrieben, ohne ihn gelesen zu haben. Themen: Austritt, Separation, Gentechnik, Wer profitiert, Todesstrafe, Redefreiheit, Republik, Globalisierung, Agrarmarkt, Umweltstandards, Haftbefehl, Auslieferung, Ratifizierung, Freiheit, EU Parlament, EU Gerichtshof, Steuern, Krieg, Demokratie, uvm. Hier geht es zum Video mit dem Vortrag.