Schlagzeilen

Diese Homepage soll in erster Linie der Aufklärung dienen. Über eine Verbreitung der empfohlenen Literatur würde ich mich sehr freuen. Falls Sie interessante Literatur, sehenswerte Filme oder brisante Zitate kennen, können Sie mir diese über das Kontaktformular übersenden.

Artikel zu Geld und Crash
Die Wahrheit über den Euro-Crash PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 22:49 Uhr

Was passiert im Fall eines Euro-Crashs? Damit sollten sich die Bürger ernsthaft auseinandersetzen. Was passiert in der Realität, wenn der Euro zusammenbricht? Zunächst einmal gibt es kein Geld am Automaten. Der Warennachschub wird schlagartig gestoppt, weil der Lieferant kein Geld bekommt. Auch der Sozialstaat bricht von heute auf morgen zusammen, er muss seine Leistungen extrem zurückfahren. Was passiert dann? Jeder Wutstau entlädt sich irgendwann. Und dann stehen sich Linke und Rechte, Arme und Reiche, Inländer und Ausländer, religiöse und nicht religiöse Gruppen gegenüber. Im Wohlfahrtsstaat ließ sich die Wut mit finanziellen Zuwendungen abmildern. LINK ZUM ARTIKEL

 
Brüssel will deutsche Einlagensicherung plündern PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 22:40 Uhr

Das Statut des Einlagensicherungsfonds §6 (10): "Ein Rechtsanspruch auf ein Eingreifen oder auf Leistungen des Einlagensicherungsfonds besteht nicht." oder die Aussage der Deutschen Bundesbank: "Die Sicherungseinrichtungen greifen nicht ein im Fall einer allgemeinen Krise der Kreditwirtschaft" sagen alles aus über die Sicherheit Ihres Vermögens.  Nun möchte Brüssel darüber hinaus deutsche Kontoguthaben für die Euro-Rettung anzapfen. LINK ZUM ARTIKEL

 
Zwangshypothek im Anmarsch: Wozu der Zensus 2011 wirklich dient PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 20:07 Uhr

Zensus 2011: Eigentum verpflichtet – so steht es im deutschen Grundgesetz. Die recht schwammig gehaltene Formulierung im Artikel 14 könnte Immobilienbesitzer in den nächsten Jahren teuer zu stehen kommen. Der anstehende Zensus 2011 stellt womöglich den ersten Schritt zu einer staatlichen Zwangshypothek dar. Die öffentlichen Finanzen in Deutschland sind desolat. Auch die noch desolatere finanzielle Situation in Griechenland, Spanien, Irland und anderen Staaten hat daran nichts geändert. Systemkritische Experten sind sich schon lange einig: Der Staat wird seine Bankrotterklärung nur verhindern bzw. abermals hinauszögern können, indem er die Bürger enteignet.  LINK ZUM ARTIKEL

Weiterlesen...
 
CDU: Zwangsanleihe ist Modell für Deutschland PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 19:57 Uhr

Die CDU und DIW folgen dem Vorschlag der sozialistischen Parteien und führen die Debatte über Zwangsanleihen für "Reiche" (ab 250.000 €) fort. Verschwiegen wird, dass dann darunter auch Lebensversicherer, Rentenfonds, Immobilienbesitzer und Betriebe gehören. Zwangsanleihen sind so gut wie wertlose Staatspapiere, die der Bürger für sein Geld kaufen muss. Es ist also nichts anderes als eine Enteignung. Und es soll sich niemand Illusionen darüber machen, dass die Maßnahmen der Politik bei Reichen Halt machen. Wenn der Crash kommt, wird jeder Bürger für die Schuldenpolitik der vergangenen Jahre zahlen. LINK ZUM ARTIKEL oder HIER.