Schlagzeilen

Ich freue mich über Zuschriften, Zuarbeiten, Anmerkungen oder Kommentare. Dagegen werde ich unsachliche Mails ignorieren und Beleidigungen anwaltlich verfolgen lassen. Wer sich nicht sachlich mit vorgebrachten Thesen auseinander setzen kann, sollte seine demokratische Gesinnung überprüfen lassen.

Videos zu Geld und Crash
Das Weltfinanzsystem (Thrive-Ausschnitt) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 15. Juli 2012 um 16:28 Uhr

Dieser Ausschnitt aus der Dokumentation "Thrive - What on Earth will it take" erklärt einfach und leicht verständlich die Funktionsweise unseres Weltfinanzsystems und wie die Nutznießer dessen über Leichen gehen, um es zu erhalten. John F. Kennedy war zum Beispiel einer, der dieses System beseitigen wollte und er wurde erschossen. Die erste Amtshandlung seines Nachfolgers war es, diese Änderungen rückgängig zu machen. LINK ZUM VIDEO

 
Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr wissen solltet. PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 14. Juli 2012 um 20:08 Uhr

Ein umfassender Vortrag des Unternehmers und Wirtschaftsdozenten Andreas Popp über die Funktionsweise unserer Wirtschaft, den Ursachen unserer Finanzprobleme, wie Politiker nur noch bezahlte Konzernvertreter sind und wir in einer Diktatur leben, dem ESM, dem Märchen Deutschland sei Exportweltmeister oder der Euro sei ein Segen, dem Irrtum der Energiekrise und vieles mehr. Sehr sehenswert. LINK ZUM VORTRAG

 
Das Federal Reserve Finanz System (FED) PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 13. Juli 2012 um 00:02 Uhr

Ein Video über die Entstehung und Funktionsweise des Federal Reserve Systems, welches alle Währungen beeinflusst. Die FED ist eine private (keine staatliche) Institution, die das Monopol auf das Drucken von Geld besitzt, welches sie dem Staat - und damit dem Bürger - gegen Zinsen verleiht. Neben dieser passiven Einnahmequelle besteht darüber hinaus die Möglichkeit, Finanzkrisen künstlich zu erschaffen, um davon zu profitieren (Staaten brauchen sowohl mehr von dem gedruckten Geld als auch Kredite; zahlen tun dies die Bürger der Welt). Dies ist nichts weiter als legaler Betrug am Menschen. LINK ZUM VIDEO.

 
So funktioniert unser Finanzsystem wirklich PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 23:42 Uhr

Andreas Clauss erklärt die grundlegende Funktionsweise des Finanzsystems, warum das heutige Geld kein richtiges Geld ist und wie Krisen und Crashs zustande kommen. Früher stand auf Geldscheinen, dass man jederzeit den Gegenwert in Gold erlangen kann. Dieser wichtige Satz ist heute verschwunden, weshalb unser Geld keinen wirklichen Gegenwert besitzt. Langfristig wird dieses FIAT-Geldsystem zusammenbrechen. LINK ZUM VIDEO. Eine 4min Kurzversion eines anderen Vortrags (ähnlicher Inhalt) gibt es hier: LINK ZUM AUSSCHNITT (oder: komplettes Video, über 2 Stunden - sehr sehenswert!)

 
Kapitalvernichtende Lebensversicherung PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 23:02 Uhr

Lebensversicherungen vernichten Kapital. Durch hohe, anfangs nicht bekannte Verwaltungs- und Vertriebskosten so wie der hohen Inflation liegt der Auszahlwert ohnehin kaum noch über dem Einzahlwert. Nun dürfen Versicherer aber die versprochenen Gewinne sukzessiv reduzieren, legal! Politiker fungieren hierbei als Funktionäre von Versicherungskonzernen, indem sie Betrug am Bürger mit Gesetzen decken. Warum? Weil die Versicherer das Kapital des Bürgers wiederrum in Staatsanleihen anlegen, womit eine Symbiose zwischen Versicherung und Politiker auf Kosten des Bürgers hergestellt ist. LINK ZUM VIDEO

 
Der sichere Kollaps des Rentensystems PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 21:52 Uhr

Im Jahre 1950 versorgten sieben Arbeiter einen Rentner; in der heutigen Zeit sind es nur noch zwei, weshalb der Staat heute ein Drittel seines Bundeshaushaltes (80 Mrd Euro) in die Rentenkassen zuschießen muss. Man schätzt, dass in zehn bis zwanzig Jahren etwa ein Drittel aller Rentner, die ihr Leben lang gearbeitet haben, eine Rente unterhalb des Existenzminimums beziehen werden. Und danach gehen die geburtenstarken Jahrgänge in Rente... LINK ZUM VIDEO

 
Das Märchen von der Riesterrente PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 21:40 Uhr

Der Riester-Betrug: Die verdeckten Kosten fressen das Kapital auf. Viele Riester-Rentner müssten über 100 Jahre alt werden, um einen positiven Effekt von dieser Rente zu haben. Der Rest des Vermögens fließt in die Taschen der Versicherer. Des Weiteren ist die Riester weder kündbar, noch beleihbar und kann lediglich an den Ehepartner vererbt werden. LINK ZUM VIDEO

 
Die kommende Enteignung privater Altersvorsorge in Europa PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 21:21 Uhr

Die Enteignung der privaten Altersvorsorge infolge des ausufernden und ungerechten Geldsystems läuft in Europa an. Bisher sind Ungarn, Bulgarien, Polen, Irland, Frankreich dran. Wer glaubt Deutschland würde verschont, sollte ein wenig in Geschichtsbüchern blättern. Deutschland hat mit solchen Enteignungen große Erfahrungen. Nur sind die betroffenen Menschen alle zumeist schon tot oder sehr alt. Viele der heute Lebenden scheinen sorglos. Wer jetzt seine Geldwerte nicht in Sachwerte tauscht, wird sie verlieren, vollständig oder zumindest zum Teil. LINK ZUM VIDEO

 
Die (kriminelle) Geldschöpfung der Banken aus dem Nichts PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 20:58 Uhr

Wussten Sie, dass die Banken täglich Geld "produzieren" und verleihen, welches sie gar nicht besitzen? Und darauf auch noch Zinsen erheben? Banken können nämlich zehn Mal mehr Geld verleihen als sie besitzen, was dazu führt, dass die Geldmenge ständig erhöht wird. Dies wiederrum führt dazu, dass das Geld an Wert verliert (Inflation). Man schätzt, dass der Euro seit seiner Einführung rund 50% seiner Kaufkraft verloren hat, ohne dass die Gehälter entsprechend angepasst wurden. Wir verdienen also nur noch die Hälfte von vor zehn Jahren. Dass die genannte Inflation bei nur 3% liegt, liegt an einer Trickserei: es werden einfach Computer und Handys (die ja 10x so schnell sind wie früher bei gleichbleibendem Preis, also "zehn mal so billig" sind) mit Lebensmitteln und Alltagsgegenständen in einen Topf geworfen, bis eine Inflation von 2-3% heraus kommt. Dies ist nichts weiter als modernes Raubrittertum. LINK ZUM VIDEO

 
Die Freiheitsberaubung der Menschen mit der Abschaffung des Bargelds PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 20:21 Uhr

Ein weiterer Baustein der Freiheitsberaubung der Menschen ist die Abschaffung des Bargeldes. Mit diesem echten Terroranschlag gegen die Völker durch das herrschende Finanzsystem wird offenbar ein Gang höher geschaltet in der angestrebten Neuordnung der Welt. Die Gefahr: Wer in Zukunft nicht mehr im Interesse des Wahnsinns spurt, wird durch ein einfaches Abschneiden am Zahlungsverkehr in seiner Existenz zerstört. Daß wir uns längst nicht mehr in einem Rechtsstaat bewegen, ist inzwischen vielen klar geworden. LINK ZUM VIDEO

Weiterlesen...
 
Zwangshypotheken - Enteignung der besonderen Art im Anmarsch PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 20:13 Uhr

Prof. Michael Vogt im Gespräch mit dem Wirtschafts- und Finanzexperten Andreas Popp über «Zwangshypotheken: Enteignung der besonderen Art». Die öffentlichen Finanzen in Deutschland sind bekanntermaßen dramatisch. Auch die noch desolatere finanzielle Situation in Griechenland, Spanien, Irland und anderen Staaten hat daran nichts geändert. Systemkritische Experten sind sich schon lange einig: Der Staat wird seine Bankrotterklärung nur verhindern bzw. abermals hinauszögern können, indem er die Bürger neben den normalen Abgaben in besonderer Form enteignet: nämlich ihrer Immobilien. LINK ZUM VIDEO

Weiterlesen...
 
Prof. Hans Werner Sinn zur Staatsverschuldung (10 Billionen) PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juli 2012 um 17:13 Uhr

Prof. Hans Werner Sinn zeigt in knapp 35 Minuten die für Deutschland absolut tödliche Kombination von Geburtenrückgang, wachsenden Sozial- und Rentenansprüchen, sowie die Brisanz des Verleihens der deutschen Altersvorsorge an die Südländer auf. Insgesamt belaufen sich Deutschlands Schulden auf 287% des BIP, inklusive der Bankenschulden haben wir fast 10 Billionen (Zehntausend Milliarden) Euro Schulden. Sollten die Krisenländer bankrott gehen, haften wir für weitere 700 Milliarden Euro. Das alles soll dann eine Gesellschaft tragen, die aufgrund der demographischen Entwicklung (immer weniger Kinder bei immer mehr Rentnern) ohnehin schon an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit gebracht wurde. Faszit: Der Zusammenbruch Deutschlands ist vorprogrammiert. LINK ZUM VIDEO