Schlagzeilen

Aufgrund der vielen Zuschriften und eines gefüllten Terminkalenders ist es mir nicht immer möglich, zeitnah zu antworten. Ich möchte Sie deshalb um Ihr Verständnis bitten. Ich werde aber versuchen, möglichst allen und zufriedenstellend zu antworten.

Start Islam Der Koran
Der Koran PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 08. September 2010 um 16:25 Uhr

Lesen Sie den Koran: Offizielle Version des Zentralrats der Muslime in Deutschland. Das heilige Buch des Islams enthält fast 200 imperative Aufrufe zu Mord und Gewalt und viele weitere Verstöße gegen unsere Grundordnung (z.B. Sure 47, Vers 4: „Wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Kopf, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt. Die übrigen legt in Ketten.“). Um weitere Beispiele zu sehen, klicken Sie auf weiterlesen.

Die Religion des Friedens?


Sure 47,4: „Wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Kopf, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt. Die übrigen legt in Ketten.“ (Verstoß gegen StGB §259 “Aufruf zur Gewalt”)


Sure 8,55: „Schlimmer als das Vieh gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und nicht glauben werden.“ (Verstoß gegen Art. 4 GG und §166 StGB)


Sure 98,6: „Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (Juden und Christen): sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.“ (Verstoß gegen Art. 4 GG und §166 StGB)


Sure 9,5: „Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Ungläubigen, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf !“ (Verstoß gegen StGB §259 “Aufruf zur Gewalt”)


Sure 47,8: „Diejenigen aber, die ungläubig sind, - nieder mit ihnen!“ (Verstoß gegen Art. 2 und 4 GG)


Sure 47,8: „Die aber ungläubig sind – nieder mit ihnen! (Verstoß gegen Art. 2 und 4 GG)


Sure 4,34: „Die Männer stehen über den Frauen, und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie.“ (Verstoß gegen Art. 3 GG, Gleichheit vor dem Gesetz)


9,123: „O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden; und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist.


Sure 47,4: „Und wenn ihr auf diejenigen trefft, die den Glauben verweigert haben, so gilt das Schlagen der Genicke, bis, wenn ihr sie niedergekämpft habt, ihr dann die Fessel fest macht.“


Sure 6,2: „Allah hat für euch angeordnet, ihr sollt eure Eide annullieren.“ (Verstoß gegen § 153 StGB, § 154 StGB Meineid (1+2), § 155 StGB, § 156 StGB)


Sure 66,2: „Wahrlich, Allah hat für euch eine Lösung eurer Eide angeordnet.“ (Verstoß gegen § 153 StGB, § 154 StGB Meineid (1+2), § 155 StGB, § 156 StGB)


Sure 4 zum Erben: „Männliche Erben sollen soviel haben wie zwei weibliche.“


Sure 4 zu Eheschließung: „Überlegt gut und nehmt nur eine, zwei, drei, höchstens vier Ehefrauen ...“.


Sure 2,282: Bei Zeugenaussagen: „... und nehmt zwei Männer aus eurer Mitte zu Zeugen. Sind aber zwei Männer nicht zur Stelle, so bestimmt einen Mann und zwei Frauen, die sich eignen zu Zeugen ...“


Sure 61,9: Er (Allah) ist es, der seinen Gesandten (Muhammad) mit der rechten Leitung und der wahren Religion geschickt hat, um ihr zum Sieg über alle (anderen) Religion(en) zu verhelfen, auch wenn es den Polytheisten (wörtl. denjenigen, die Allah andere Wesen als göttlich beigesellen) zuwider ist (= Sure 48,28).


Sure 8,39: Kämpft (mit der Waffe) gegen sie, bis es keine Versuchung (zum Abfall vom Islam) mehr gibt und die Religion überall (nur) Allahs ist. Wenn sie jedoch (mit ihrem gottlosen Treiben) aufhören (und sich bekehren, darf es keine Feindseligkeit mehr geben). (Wahrlich) Allah sieht, was sie tun (= Sure 2,193).


Sure 2,216: Der Kampf (mit der Waffe) ist für euch (von Allah) vorgeschrieben worden, obwohl er euch zuwider ist. Vielleicht hasst ihr etwas, was gut für euch ist und liebt etwas, was schlecht für euch ist. Allah weiß (es) und ihr wisst nicht!


Sure 4,76: Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen (mit Waffen) für Allah (wörtlich: im Weg Allahs), diejenigen, die ungläubig sind, kämpfen (mit Waffen) für den Taghuut (d. h. ihren Teufel). So kämpft (mit Waffen) gegen die Schutzbefohlenen des Satans! (Wahrlich) die List des Satans ist schwach.


Sure 61,4: Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die für ihn (wörtlich: in seinem Weg) in Reih und Glied (mit Waffen) kämpfen (und) fest (stehen) wie eine Mauer.


Sure 9 nennt Christen „von Allah verfluchte Leute“ (...) „Allah schlage sie tot!“.


Sure 47,36/37: „Seid daher nicht milde gegen eure Feinde und ladet sie nicht zum Frieden ein. Ihr sollt die Mächtigen sein; denn Allah ist mit Euch und er entzieht euch nicht den Lohn eures Tuns (eurer Taten im Krieg)“


Sure 9,33: „Er ist’s, der entsandt hat seinen Gesandten mit der Leitung der Religion der Wahrheit, um sie sichtbar zu machen über jede andere Religion, auch wenn es den Ungläubigen zuwider ist!“


...und so weiter. Lesen Sie den Koran!